Gera, Kunstsammlung, Orangerie (Südflügel)
Aktuelle Ausstellung: »Die Geraer Malerfamilie Reinhold. Kunst des 19. Jahrhunderts mit Gemälden und Arbeiten auf Papier«

Heinrich Reinhold wurde 1788 in Gera geboren und zählt heute zu den wichtigen deutschen Landschaftsmalern des 19. Jahrhunderts. Nicht nur aufgrund seiner außerordentlichen Begabung, sondern auch wegen seiner besonderen Landschaftswahrnehmung genoss er bereits zu Lebzeiten hohe Wertschätzung. In Rom und Umgebung entstand bis zu seinem frühen Tod 1825 ein beeindruckendes zeichnerisches und malerisches Werk; aus dieser Schaffensphase befindet sich ein kleines Sammlungskonvolut im Bestand der Kunstsammlung Gera.
Öffnungszeiten: Mi – So & Feiertage 12 – 17 Uhr

Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz
Sonderausstellung: »ÖTZI – Der Mann aus dem Eis« – bis 1. September 2019

Ausgangs- und Mittelpunkt der Ausstellung ist eine lebensechte Figur des Ötzi samt Kleidung und Ausrüstung. Der hervorragende Erhaltungszustand der Mumie und ihrer Habseligkeiten erlaubte es, die komplette Ausrüstung des Ötzi Schritt für Schritt aus Originalmaterialien nachzubauen; faszinierende Einblicke in die Lebenswelt und technischen Fähigkeiten der Menschen am Ende der Jungsteinzeit werden vermittelt.
Öffnungszeiten: Mi – So & Feiertage 12 – 17 Uhr

Gera, Häselburg, Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst
Aktuelle Ausstellung: BAUHAUS.LINES Part III: »STRUCTURES: Serie.Rhythmus.Ordnung« – ab 6. Juli 2019

Die Ausstellungen BAUHAUS LINES untersuchen das Erbe des Bauhauses und dessen Einfluss auf die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr – So 12 – 17 Uhr, Do 12 – 20 Uhr und nach Vereinbarung

Hohenleuben, Museum Reichenfels
Sonderausstellung: »FOTOGRAFIE – von der Camera obscura bis zur Digitalkamera.« – ein Streifzug durch die Geschichte der Fotografie – ab 12. Juli 2019

Reiner Ernst aus Brückla/Hohenleuben ist Mitglied im Vogtländischen Altertumsforschenden Verein zu Hohenleuben e.V., begeisterter Hobbyfotograf und Sammler alter Kameras. Mit vielen dieser nunmehr historischen Objekte hat er selbst noch fotografiert, in der Dunkelkammer seine ersten s/w-Fotos entwickelt. Für den »Streifzug durch die Geschichte der Fotografie« präsentiert er mehr als 60 Fotoapparate und fotografisches Material aus seiner privaten Sammlung.
Öffnungszeiten: Di – Do 10 – 16 Uhr, Sa, So & Feiertage 13 – 17 Uhr

Kraftsdorf, OT Töppeln, Sanitäts- und Gesundheitshaus Carqueville GmbH
Aktuelle Ausstellung: »Shona« – Bildhauerei aus Simbabwe – bis 30. September 2019

Die Bildhauerei in Simbabwe nahm ihren Anfang in den 50iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Mit afrikanischen Einflüssen aber jenseits des Kunsthandwerks sind die »Shona« Steinbildhauer Begründer einer neuen Kunstrichtung und einer neuen Entwicklung in der Bildhauerei, die sich bis heute weltweit erfolgreich als eigene Kunstrichtung etablierte. Mit Skulpturen von Henry Munyaradzi, Bernard Matemera und Joram Mariga sind Werke bekannter Bilderhauer der »Shona« in der Ausstellung vertreten. Die von Hand geschaffenen Skulpturen zeigen die Vielfältigkeit der Bildhauerei aus Simbabwe: den Spagat zwischen Tradition und individueller künstlerischer Entfaltung.
Öffnungszeiten: Mo – Fr 8 – 18 Uhr

Greiz, Sommerpalais
Ausstellung: »250 Jahre Sommerpalais« – bis 6. Oktober 2019

Im Jahr 2019 feiert das Museum im Rahmen einer Ausstellung die 250 Jahre währende Geschichte des Palais. Architekturtraktate und architektonische Vorbilder des 18. Jahrhunderts, Pläne zur Entstehung des Palais, Entwürfe, Planzeichnungen, Grundrisse der Stadt Greiz aus dem 18. und 19. Jahrhundert sowie Pläne zur Innenausstattung geben einen Einblick in das Schicksal des Palais. Beleuchtet werden auch die Folgen von Kriegen und Hochwasserereignissen sowie die Sanierung und Restaurierung vom Anfang des 21. Jahrhunderts durch die Eigentümerin, die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten.
Öffnungszeiten: Di – So 10 – 16 Uhr

Bürgel, Keramik-Museum, Am Kirchplatz
Aktuelle Ausstellung: »Bauhaus und Bürgel« – bis 29. September 2019

Zwischen den Produkten der Dornburger Werkstätten Max Krehans, des Bauhauses und Otto Lindigs sowie der Töpfereien in Bürgel lassen sich viele Parallelen entdecken. Die wechselseitigen Beziehungen zwischen diesen Werkstätten und der Töpferstadt Bürgel werden in der Ausstellung betrachtet.
(Sonderöffnungszeiten auf Anfrage/Führungen nach Voranmeldung)
Öffnungszeiten: Di – Sa 11 – 17 Uhr